Blitz mit Lukas

Bei unserem Novemberblitz konnten wir einige Gäste begrüßen, die den Weg ins Nordend gefunden haben. Leider konnte keiner von Ihnen gewinnen, das war einem MIPler vorbehalten. Karsten gewann das Turnier vor Ehrengast Lukas und Schnellblitzer Andreas.

Ehrengast Lukas (2.) im Gespräch mit Jörg (4.)

Ehrengast Lukas (2.) im Gespräch mit Jörg (4.)

Jörg konnte sich in dem relativ großen Feld auf dem 4. Platz behaupten und Mario konnte ein wenig mehr als 50% erreichen und war auf dem 5. Platz der beste Gast.

Full-Blitzhouse im November

Full-Blitzhouse im November

 

Monatsblitz November 2017
Nr.
Name
Typ
DWZ
Punkte
SoBe
Spiele
S
U
N
1
Karsten Wanie MIP 2043 12,0 66,00 12 12 0 0
2
Lukas Partzsch MIP 2151 10,0 50,00 12 10 0 2
3
Andreas Zimpfer MIP 1871 8,0 35,50 12 8 0 4
4
Jörg Wilke MIP 1836 7,0 34,00 12 7 0 5
5
Mario Rutsatz VIP 1942 6,5 26,75 12 6 1 5
6
Geralf Jeß MIP 1623 6,0 31,50 12 6 0 6
7
Karsten Stärke MIP 1778 5,5 28,25 12 5 1 6
8
Herbert Schmitt MIP 1533 5,5 22,25 12 5 1 6
9
Armin Worzelberger VIP 1770 5,0 20,50 12 5 0 7
10
Lorenz Hupfeld MIP 1383 4,5 16,75 12 4 1 7
11
Sven Schellen VIP 1813 4,0 21,50 12 4 0 8
12
Fuat Sakiler VIP —- 3,0 12,00 12 3 0 9
13
Robert Fuß VIP —- 1,0 4,00 12 1 0 11
Categories: Blitzturnier | Comments Off on Blitz mit Lukas

10 Brettpunkte

Der zweite Spieltag war von Erfolg gekrönt. Während die Erste Dietzenbach I mit 6:2 etwas zu hoch geschlagen hat, konnte die Zweite mit einem 4:4 gegen Frankfurt Nord II nur eine Punkteteilung erreichen.

Zweite

In der Zweiten gewannen Walter, Geralf, Marcus und Randolf, während Herbert, Michael und Jörg verloren. Gaspares Brett mussten wir leider kurzfristig kampflos abgeben.

Marcus Partie war wenig spektakulär und er freute sich, dass die Barke des Schachfreundes aufgrund eines kleinen Lecks am Damenflügel absoff. Dr. R. kommentierte nach der Partie: “Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss.”

Erste

Jürgen, Dirk, Omar und Andreas remisierten. Karsten, Heiko, Reiner und Stefan holten die vollen Punkte.

Stefan gewann nach stundenlangen Kampf (zum Glück gibt es keine Hängepartien mehr). In der folgenden Schlussstellung hatte Stefan gerade den Turm auf d6 geschlagen woraufhin sein Gegner angesichts der Drohung Tc6 direkt aufgab.

Stefans Endstellung

Stefans Endstellung

Jürgens Kommentar – “Und was ist nach Dg6?” (Anm. d. R.: Dd6, Tc6 vorausgesetzt) verdutzte alle Anwesenden und wir dachten die Partie sei eigentlich danach Remis (was nur unser Brett 1 gesehen hatte). Dem ist aber nicht so – die Stellung ist für Weiß klar gewonnen! Also doch ein echter Sieg…

Categories: Mannschaftskampf | Comments Off on 10 Brettpunkte

Frankfurt Schach Blitz

An einem verregneten Montag im Oktober haben sich ein paar Spieler bei uns eingefunden. Karsten gewann knapp vor Jürgen und Mario.

Monatsblitz Oktober 2017
Nr.
Name
Typ
DWZ
Punkte
SoBe
Spiele
S
U
N
1
Karsten Wanie MIP 2043 9,5 48,50 12 8 3 1
2
Jürgen Schröder MIP 2087 9,0 37,00 12 8 2 2
3
Mario Rutsatz VIP 1910 8,5 36,50 12 8 1 3
4
Geralf Jeß MIP 1623 6,0 14,50 12 6 0 6
5
Herbert Schmitt MIP 1533 3,5 11,00 12 3 1 8
6
Jörg Wilke MIP 1836 3,0 12,75 12 2 2 8
7
Michael Kuckel MIP 1698 2,5 13,00 12 2 1 9
Categories: Blitzturnier | Comments Off on Frankfurt Schach Blitz

Glücklicher Gewinn

So, da sind sie, die ersten zwei Punkte der Saison! Als historisch kann man diesen Saisoneinstieg bezeichnen, da wir gefühlt seit 5 Jahren das erste Mal zum ersten Saisonspiel vollständig antreten konnten. Mehr noch, Dirk hatte zugunsten von Georgios und Stefan auf die Spielteilnahme verzichtet.

Gegen Ende stand es 4,5 zu 3,5 für uns gegen den SV Bergwinkel I. Der Spieltag hätte auch insgesamt anders laufen können…

Brett
Name Ergebnis Spiel
1
Jürgen 0 … war nicht so richtig zufrieden mit seinem Spiel. Er öffnete wohl die Stellung zu früh und kämpfte dann lange Zeit vergeblich.
2
Karsten 1 … hatte mehr Glück als Verstand. Nach gemütlicher Eröffnung und einigen Fehlerchen stand er ziemlich schlecht. Doch der Gegner überzog die Stellung.
3
Heiko 1/2 … stand super, spielte super und es wurde doch nur Remis. Auch in der späteren Analyse war es schwierig, einen klaren Gewinnweg zu sehen.
4
Omar 1/2 … stand eigentlich immer einen Tick besser, übersah aber eine Möglichkeit die Schwerfiguren nicht tauschen zu müssen und lenkte dann ins Remis ein.
5
Reiner 0 … wusste nicht so richtig, was er genau falsch gemacht hatte – wir auch nicht so wirklich. Fazit: Man soll keine Eröffnungen spielen, die man (bzw. wir auch) nicht kennt.
6
Andreas 1/2 … gewann frühzeitig eine Figur für drei Bauern, entließ den Gegner jedoch in ein Dauerschach.
7
Georgios 1 … hatte sich auf seinen ersten Einsatz gut vorbereitet und spielte solide seinen Gegner an die Wand.
8
Stefan 1 … stellte zunächst einen Bauern ein, wurde wach und besiegte seinen Gegner souverän.

 

Reiner

Georgios

Stefan

Categories: Mannschaftskampf | Comments Off on Glücklicher Gewinn