Hygienekonzept

2G-Regelung

Ab dem 07.02.2022 gilt bei uns für den Spielabend im Erwachsenen- und Jugendschach die 2G-Regelung, d. h. nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich getestet sind, sind zugelassen. Aktuelle Hinweise findet ihr hier bzw. in einer verbesserten, lesbaren Form hier.

  1. Es dürfen nur Personen das Spiellokal betreten, die vorweisen können, dass sie
    • geimpft, oder
    • nachweislich genesen,
    • und (neu) negativ getestet sind.
    • Die Ausnahmeregelungen für Kinder und Jugendliche sind zu beachten.
  2. Im Spiellokal herrscht Maskenpflicht

    • Am Brett darf die Maske abgenommen werden.
  3. Für jeden Spielabend gibt es einen MIP-Verantwortlichen, der für die Einhaltung der 2G-Regelung verantwortlich ist.
  4. Der MIP-Verantwortliche führt eine Teilnehmerliste, in die jede Person mit folgenden Daten eingetragen werden muss:
    • Nachname
    • Vorname
    • Adresse
    • Telefonnummer oder E-Mail-Adresse
    • Jede Teilnehmerliste wird 4 Wochen lang aufgehoben und anschließend vernichtet.
  5. Es dürfen sich maximal 20 Personen gleichzeitig im Spiellokal aufhalten.
  6. Die Spieltische werden so aufgestellt, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Brettern gewährleistet ist.
  7. Mindestens alle 60 Minuten erfolgt durch den MIP-Verantwortlichen eine Zwangslüftung des Raumes.
  8. In den Sanitärräumen darf sich maximal 1 Person aufhalten.
  9. Im Spiellokal ist das Essen und Trinken am Brett erlaubt.
  10. Weiterhin liegt ein Ausdruck des Hygienekonzepts des Hessischen Schachverbands bei uns im Spiellokal aus.