5. MiP Arena: Zielfoto war erforderlich

Zurzeit glühen die Drähte der Schachserver wegen der vielen Online-Turniere. Zur Weißglut fehlte nicht viel in der MiP Arena am Ostermontag. 12 Teinehmer wollten den Turniersieg, aber es kam zu einem heißen Zweikampf zwischen Maulwurf54 und Knyghtryder.

Die Endtabelle siehe am Ende dieses Berichts.

Schon am 11.4. spielte unsere 4er Mannschaft mit Maulwurf54, MiP-DiaMat, Zoobewohner und Guelmo im vom Bezirk Frankfurt ausgetragenen Teamkampf. Sie brachten es auf achtbare 42 Punkte und Platz 5. Detailergebnisse siehe hier:

https://lichess.org/tournament/Je8actHv

Eine klasse Kombination zeigte Knyghtryder in der folgenden Stellung:

Der nächste Zug von Maulwurf54 ist durchaus überraschend:

Dass sich das Eintrainieren klassischer Taktik lohnt, zeigt sich mal wieder an folgender Partie.
In einer Partie der Chessbase-Datenbank zog in derselben Stellung Weiß 12. 0-0. Nicht so Knyghtryder. Die
Engländer nennen das Opfer „Greek’s Gift“:

Das Motiv, den Springer e7 vorher zu fesseln, findet sich z.B. auch hier:
Aus: Istvan Pongo, Tactical Targets in Chess (Caissa Chess Books 1999)

Eine lehrreiche Endspielstellung ist hier zu studieren:

 

Platz Name Score
1 Maulwurf54 36
2 Knyghtryder 32
3 frankbaron 24
4 Trumpeltier 23
5 skaki4fun 19
6 MisterBobo 17
7 DoubleBass 16
8 Guelmo 16
9 sony-eric-m 13
10 Theodosios 10
11 Herbymanolito 9
12 Lorenz_123 8